Mara Und Der Feuerbringer Stream German


Reviewed by:
Rating:
5
On 06.09.2020
Last modified:06.09.2020

Summary:

Die IP-Adressen nicht grundstzlich abzuraten.

Mara Und Der Feuerbringer Stream German

sehen, gucken Schweizerische Eidgenossenschaft (German) Confédération suisse (French) Confederazione Svizzera (Italian) Mara Und Der Feuerbringer. czeplinn.eu: Mara und der Feuerbringer: Heino Ferch, Lilian Prent, Jan Blu-​Ray DVD player to view this Blu-Ray DVD: LANGUAGES: German (DTS ). Buy Mara und der Feuerbringer: Band 1 - 3 + Extraband mit exklusivem mit exklusivem Bonusmaterial und komplettem Sachregister (German) Imitation.

Mara Und Der Feuerbringer Stream German Wo kann Mara und der Feuerbringer angeschaut werden (Kino/Streaming/Download)?

Mara und der Feuerbringer jetzt legal online anschauen. Der Film ist aktuell bei Amazon, Sky Store, iTunes, Google Play, freenet Video, Videobuster, Microsoft. Kostenlos film "Mara und der Feuerbringer ()" deutsch stream german online anschauen kinoX Cx: In der Schule gilt die jährige Mara. Die vierzehnjährige Mara ist ein hellsichtiges Mädchen, das die Welt vor der Götterdämmerung bewahren soll. online anschauen im Streaming, kaufen oder leihen bei czeplinn.eu, MARA UND DER FEUERBRINGER Trailer German Deutsch ()(Trailer. Mara‣und‣der‣Feuerbringer· Stream‣German‣HD. In der Schule gilt die jährige Mara als Außenseiterin, denn ihren Mitschülern ist. Buy Mara und der Feuerbringer: Band 1 - 3 + Extraband mit exklusivem mit exklusivem Bonusmaterial und komplettem Sachregister (German) Imitation. czeplinn.eu: Mara und der Feuerbringer: Heino Ferch, Lilian Prent, Jan Blu-​Ray DVD player to view this Blu-Ray DVD: LANGUAGES: German (DTS ).

Mara Und Der Feuerbringer Stream German

online anschauen im Streaming, kaufen oder leihen bei czeplinn.eu, MARA UND DER FEUERBRINGER Trailer German Deutsch ()(Trailer. Tommy Krappweis Lilian Prent Photos - Actress Lilian Prent and director Tommy Krappweis attend the German premiere of the film 'Mara und. sehen, gucken Schweizerische Eidgenossenschaft (German) Confédération suisse (French) Confederazione Svizzera (Italian) Mara Und Der Feuerbringer.

Mara Und Der Feuerbringer Stream German - Editorial Reviews

Leihen Temporärer Zugriff auf einzelnen Inhalt. Regisseur: Tommy Krappweis. Meine Empfehlung haben sie Alternativ bei Amazon. Amazon Renewed Like-new products you can trust. Film "Mara und der Feuerbringer " stream kinox Apr. Suche stream und downloaden Mara und der Feuerbringer im StreamCloud. Ähnliche Filme. Joseph Jigsaw. Kostenlos Kostenlos streamen mit Werbeeinblendungen.

Was denn genau? Die Visuellen Effekte? Ach so, das liegt an den Stoffen? Was also bleibt? Guckt nur keiner, weil alle vorm Rechner sitzen und Nörgeln.

Sicher ist richtig, dass es in den vergangenen Jahren wenig Versuche gab, an der Flaute deutscher Genreproduktionen im Kino etwas zu verändern. Der Grund liegt auf der Hand.

Das deutsche Publikum habe verständlicherweise keine guten Erfahrungen mit deutschem Genre gemacht. Doch wie soll es zu guten Erfahrungen kommen, wenn diesen Produktionen nicht vorurteilsfrei begegnet wird?

Ein wesentlicher Bestandteil jeder Marketingkampagne ist die Mundpropaganda. Der Film ist was für Dich!

Vor allem, wenn das in dieser viralen Online-Öffentlichkeit geschieht. Gehört Ihr zu denen, die mokieren, es gäbe keine vernünftige deutsche Genreproduktion?

Dann seid Ihr Teil des Problems, nicht dessen Entdecker! Deutsches Genre muss mit offenen Armen empfangen werden. Aber wenn es schon bei jedem Trailer zu einer verbalen Diffamierung kommt, die sich im kollektiven Bewusstsein festsetzt, ist es kein Wunder, dass sich später niemand den Film im Kino anschaut.

Ändern wir unsere Sprache! Genau so ist es. Ich verlange nicht, jeden Quark in den Himmel zu loben. Das kann auch nicht der Sinn sein.

Aber statt der ewigen Skepsis, die im schlimmsten Fall noch Kenntnis vorspielen soll, vielleicht beim nächsten Mal eine positive Haltung einnehmen.

Momentan formiert sich eine bemerkenswerte Bewegung im Netz. Ob Startrek. Ob das für eine erneute Chance im Kino reichen wird, ist fraglich.

Ebenso, wie die Fortsetzung der Romanreihe im Kino. Darüber zum aktuellen Zeitpunkt zu spekulieren, gerade mal eine Woche nach Kinostart, hält Tommy Krappweis allerdings für unsinnig.

Was dann und nach der TV-Ausstrahlung geschieht, ist ungewiss. Eher im Gegenteil. Februar März Dezember Die Probleme des deutschen Genre-Kinos und nicht nur da liegen doch viel tiefer.

Zu Stummfilmzeiten herausragend Caligari, Nosferatu, Golem usw. Einzig im Splatter-Bereich ist in erster Linie mit Jörg Buttgereit zumindest ein Regisseur von Format unterwegs, aber das ist ja nur eine randerscheinung des Genrefilms.

Und vor ein paar Jahren wurde mal wieder ein Mabuse-Film angekündigt … Und da wurde nicht nur ein Thriller angekündigt, sondern man wolle auch politische und soziale Probleme aufarbeiten.

Bedeutungsschwanger, ick hör dir trapsen …. Oder solche Versuche wie Endemol John Sinclair in Film und seruie umzusetzen und statt eines krachenden Actionsabenteuers etwas ungeheuer langweiluiges zu produzieren … Die deutsche SF in gedruckter Form richtete sich hin, weil die SF auch gesellschaftspolitisch relevant erweisen bzw.

Ende in den Siebzigern und Hohlbein in den Achtzigern haben erste Breschen geschlagen, aber bis die Selbstvernichtung des deutschen Genrekinos Fans und Zuschauer nicht mehr abschreckt wird es dauern.

Sehr viel länger. Dazu gehört es auch wirklich erstmal wieder hervorragendes Unterhaltungskino zu drehen. Und dasa uch immer wieder zu versuchen. Da braucht es noch viele Maras und andere bis das funktioniert.

Und da muss amn mehrv als ein paar tausend genrefans überzeugen, sondern vor allen Dingen muss man ein Massenpublikum überzeugen.

Das kann man sicher heute nicht mehr dem Oberhausener Manifest ankreiden. Die Bewegung spielte ja eine wichtige Rolle in der Bewältigung der Kriegsvergangenheit.

Dass in der Folge strukturelle Probleme nicht erkannt und zum Beispiel im Filmfördersystem nicht korrigiert wurden, diese Gründe reichen bis in die Kulturpolitik hinein.

Die polemische Gegenüberstellung von Arbeitsweisen deutscher und amerikanischer Autoren halte ich für wenig zielführend.

Es muss sich ja eine genuine deutsche Genreidentität herausbilden. Die Frage ist, ob sich in naher Zeit genügend Mut und Geld aufbringen lässt, diese Suche und damit Experimentierfreudigkeit auch im Massenmedium Film zu wagen.

Auch, wenn das Publikum — verbal und nonverbal — das abstraft. Dafür stehen zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Zeichen nicht gut.

Das Oberhausener manifest und seine Regisseure kann man als Teil des Problems sehen. Unterhaltungskino war quasi ein erklärter Feind. Und sieht man sich die Filme an … Nee danke.

Da war soviel überkandidelter Schrott dabei. Und wenn Du jemanden mitnehmen willst, alngweuile nicht, sondern verpacke solche Anwandlungen in eine gfeschichte.

Es fehlt der immer wieder gern beschworene Sense of Wonder. Die Heitzens uind Eschbachs schreiben dagegen an, aber deutsche SF abseits von Rhodan tut sich immer noch schwer, wie auch Heitz mit seinem Justifier-Projekt erfahren muss.

Und was ein eigenes Konzepot angeht. Perry Rhodan ist ein gutes Beispiel die klassische amerikanische Space Opera mit einem eigenständigen deutschen Touch zu versehen.

Hat Erfolg und läuft. Natürlich spielen die Hater gerade bei deutschen Filmen eine nervige Rolle. Völlig auf diese sollte man den Misserfolg bei Mara aber auch nicht schieben.

Wie im Artikel schon angerissen haben Verleih und Marketing einen gehörigen Anteil. Wenn man Mara als Familienverfilm vermarkte, dann datiert man ihn nicht exakt identisch mit einem anderen deutschen Fantasy-Familienfilm.

Selbst bei uns im Kino die eigentlich jeden Familienfilm zeigen lief lediglich Gespensterjäger an. Dieses und nächstes Wochenende scheinen mir allein von der vorhandenen Konkurrenz her um einiges besser geeignet.

Weiterhin hat man es auch nie wirklich geschafft, echte Medienaufmerksamkeit zu kreieren. Die Berichterstattung war ja lange Zeit kaum vorhanden.

Als dann ein Trailer kanm wurde er über einen deutschen YouTuber erstveröffentlicht, die ja auch eine Zielgruppe haben, die man jetzt nicht unbedingt als weltoffen und tolerant bezeichnen kann.

Unter diesen Umständen hatte es Mara wirklich nicht leicht. Kann einem wirklich leidtun, da er wirklich unterhaltsam ist. Es ist sicher auch ein Qualitätsproblem, das aber auch mit fehlender Masse zu tun hat.

Unter den 15 deutschen romantic comedies pro Jahr sind 2 gute. Unter den 3 deutschen Fantasy Filmen ist dann vielleicht kein Hit dabei.

Meine Einschätzung, die darauf basiert, dass ich mich gezielt entschieden habe nicht in Mara zu gehen: Die Kampagne hatte zwei Schwachstellen und erweckte damit den Eindruck, dass der Film nicht lohnt: 1.

Statt sich über böse Kommentare zum Trailer zu beschweren, hätte man besser schnell einen neuen Trailer geschnitten, denn auch wenn die Hasskommentare von Trolle waren,steckte was Wahres drin.

Die guten Kritiken kamen aus der falschen Richtung. So schön Lob von der GameStar ist, mich macht es eher stuzig.

Gerade um Eltern mit Kindern anzulocken hätte man andere Rezensionen gebraucht oder wenn es sie gab nach vorne stellen müssen.

Zum Schluss die Frage, ob es nicht auch die Qualität des Films war, denn anscheinend gab es von denen die drin waren auch keine positive Mund zu Mund Propaganda.

Fazit: wir müssen mehr Filme dieser Art wagen, nur so schaffen wir den Nährboden für echte Perlen. Genrefans in Deutschland — das ist auch eher eine überschaubare Gruppe.

Wenn man den Comic Con und seine mediale Präsenz denkt, das ist schon deutlich mehr, aber auch da ist es eher eine letztlich überschaubare Minderheit,a ber aufgrund der Präsenz in allen Medien haben Hollywoods Produzenten und Regisseure Angast davor, denn die Stimmen einiger weniger werden ziemlich verstärkt wiedergegeben.

Das sind mehr als ein paar You-Tube-Kommentare, die von wie vielen potentiellen Kinogängern wahrgenommen wurden?? Nein, der deutsche Genrefilm hat sich selbst enteiert und keine Tradition mehr.

Entweder das wurde zu billig oder zu abgehoben. Und manchmal scheint mir als bestünde seit Männer der deutsche Film aus Liebes- und Beziehungskomödien.

MarasScheitern an den Kinokassen darauf zu schieben greift eben zu kurz, zumal mir der Film von ausgewiesen Genrefans um nicht zu sagen Geeks eben empfohlen wurde.

Auch auf facebook finden sich eine Reihe Empfehlungen. Einen deutschen Touch muss man nicht mutwillig schaffen, der entsteht schon ganz von selbst, wenn deutsche Künstler Genre machen.

Deshalb funktioniert eben Perry Rhodan, weil das Ziel da in erster Linie ist, gute Unterhaltung zu machen — nicht tiefgehende soziologische Probleme zu wälzen.

Die soziologischen Probleme kommen sowieso vor. Das war aber nicht ätzend und belehrend, sondern superspannend. Zumindest beim Schreiben.

Ich hoffe, auch beim Lesen. Warum nicht diesen tollen Drachen da drauf? Absolut Schwachsinn, der auch floppte. Ich denke wir können viel z.

Wenn man sich das gegenwärtige Doku und Casting und Krimi Programm anschaut, könnte man das fast glauben …. Winnetou und Jeremy Cotton in den igern war doch toll — und Heinz Ehrhard, Loriot … Zwar andere Genren, aber es geht doch — es geht doch.

Kein Witzplakat. Echt schwere Kost, Demenz und so. Dennoch 6,5 Millionen Zuschauer. Nur wegen Til Schweiger? Das glaube ich nicht.

Ich bin sofort bei Dir, wenn wir über nicht durchdachtes Marketing sprechen. Auch, wenn wir von Lernprozessen sprechen, bei denen der anglo-amerikanische Sprachraum deutlich weiter ist.

Hallo beinander, danke für die sehr interessanten Diskussionsbeiträge. Viel wahres dran und viel hilfreiche Hinweise.

Und dass ebenso von der Süddeutschen, der dpa und der Bild klare Empfehlungen ausgesprochen wurden. Wer den Film nicht mochte, zerriss ihn dafür in ganz besonders kleine Fetzen.

Meine Feeds sind natürlich voll davon, aber ja auch ein selektiver Schnitt. Tommy Klar ist auch ein Lob der Gamestar super erfreulich.

Nur würde ich sie eben nicht als oberste auf die Webseite stellen. Ich verstehe aber, dass der Verleih Ostern mit nehmen wollte, statt zwei, drei Wochen nach hinten auszuweichen, wo es deutlich ruhiger wäre.

Würdest du denn am Trailer im Nachhinein etwas ändern? Ich bin übrigens beeindruckt, wie direkt du auch auf YouTube mit dem Publikum also uns diskutierst!

JFlo Doch, gerade dieses Lob fand ich besonders, denn ich habe diesen Film auch für die Gamer gemacht. Mich nervt die Darstellung von Gamern in Film und TV zunehmend und ich wollte klarstellen, dass man heute sowas einfach als Begriff benützt.

Ich kenne mich null aus mit Startterminen, da muss ich ehrlich sein. Ich kann Filme herstellen, aber kein Umfeld einschätzen etc. Ob eine Woche später gut oder schlecht oder egal gewesen wäre, ist bestimmt diskutierbar.

Aber Fakt ist, dass die Kinos voll waren und die Leute in andere Filme gegangen sind. Aber eben nicht in unseren.

Insofern glaube ich nicht so sehr, dass das das Problem war. Der Trailer war zu diesem Zeitpunkt das, was zunächst dem Verleih sinnstiftend für die Kampagne erschien.

Produktion und ich konnten dann Vorschläge machen, was man ändern könnte und auf die meisten Vorschläge wurde eingegangen.

Im Nachhinein kann man immer sagen, dass man was ändern würde, aber ich finde dass er ganz gut zeigt, was unser Film ist: Ein deutscher Fantasyfilm um germanische Mythen mit Humor und mit hierzulande ansehntlichen VFX.

Es wurde dann noch ein zweiter Trailer hergestellt, den man mit FSK0 laufen lassen kann, damit er auch im Trailerblock selbiger Filme laufen kann.

Insgesamt hätte ich am liebsten ganz generell einen Trailer gehabt, der wie FSK12 daherkommt. Auf den Humor hätte ich trotzdem nicht verzichtet.

Ob man die Darstellung meiner Hauptfigur gut findet, ist Geschmackssache. Daran würde ich niemals was ändern. Denn ich mag kein Hochdeutsch-Synchronsprech-Singsang.

Ich wollte, dass meine Mara genau so monoton, bockig und in sich gekehrt spricht wie das Teenies in Wirklichkeit tun. Kein Fishing for Sympathy, keine Beautyshots, keine geschliffenen Takes.

Dazu stehe ich. Ich bin auf Mittelaltermärkten, Conventions, auf der GamesCom und überall bin ich gerne. Diese Menschen sind mir deutlich lieber als der Ich habe den Film leider noch nicht gesehen, weshalb ich ihn wirklich nicht beurteilen kann.

Was ich aber grundsätzlich hier bemäkeln muss, ist gar nicht einmal die Problematik der Genre-Film Akzeptanz, sondern der Schnitt, die Sprache und der gewählte Fokus, sowie den Song des Trailers.

Hollywood macht aus Trailern Events. Events, die zwar nichts über die wahre Qualität des Filmes aussagen, aber die sichtlich darauf abzielen Interesse der breiten Masse zu wecken.

In diesem Fall muss reine Marketing und Werbe Kompetenz das gewünschte zielpublikum erreichen. Dass die Kommentare unter dem Trailer so enden würden, hätte ich den Verantwortlichen schon direkt nach dem cutten sagen können und sie wieder an den Rechner geschickt.

Wir leben in einer schnellen Zeit und das Publikum des Kinos wird durch Trailer gewonnen, nicht durch Kritiken in Feuilletons, die junge Leute nicht lesen.

Deshalb muss da mehr drauf geachtet werden. Wenn constantin oder wer auch immer dafür zuständig ist noch nen QA Manager Trailer braucht, dürfen sie mich gern anmailen lol.

Ja, deutsche Genrefilme haben es schwer. Und ja gerade bei Fantasy wird es wirklich hakelig. Ich wünschte das wäre nicht so, dann würden auch mehr Studios das Risiko eingehen können, ambitionierten Projekten und Jungen talentierten Autoren und Regisseuren die Möglichkeit zu geben, ihre Stoffe zu verfilmen und wir hätten mehr gute Filme dieser Art.

Ich hoffe mal, dass mich Mara so überrascht, nach diesem Artikel. Irgendwie wundert mich das ganze Geschehen nicht. Die Masse wurde ja auch über Jahrzehnte so erzogen.

Ich bin da durchaus sehr offen und kämpfe bereits seit Jahren für eine Neubetrachtung der deutschen Filmgeschichte, die für viele mit den Kanon-Titeln des Weimarer Kinos endet.

Der Trailer sieht für mein Empfinden sehr gut aus, ich halte mich dennoch nicht für die primäre Zielgruppe. Low Fantasy bzw.

Ich würde nun aber überlegen, ob der Stoff nicht doch was für meine Nichte und meinen Neffen sein kann. Es ist vielleicht auch eine Kosten-Nutzen-Rechnung, wenn ein Zuschauer einen zwanzig mal teureren Film für den gleichen Eintrittspreis bekommt — darauf deuten jedenfalls auch einige Youtube-Kommentare.

Hätte, hätte… vielleicht fehlt tatsächlich auch ein Eichinger, der Filme wie die irgendwo im Zusammenhang genannten Unendliche Geschichte aus dem Quark bekommen hat.

Ich könnte mir z. Es ist, so auch hier, die halbgare Umsetzung, die ihren eigenen Stärken nicht vertrauen kann. Fantasy als Genre lebt geradezu von Behauptung; die kleinste Ironisierung oder Distanzierung erstickt den Film.

Ich habe den Eindruck, dass der Film sein Genre ein wenig… wie soll ich sagen… verfehlt haben könnte. Wenn Mara ein Fantasyfilm sein will, erwarte ich als Fantasyfan Epik und eine gewisse Ernsthafigkeit.

Der Trailer suggierter aber vielmehr: Hier gibts zwar ansprechende, opulente Fantasyelemente — hauptsächlich gehts aber um Gags. Und ich glaube, das zieht bei Fantasyfans nicht.

Dazu muss ich aber gestehen, dass ich den Stoff des Films nicht kenne… mein Eindruck stützt sich alleine auf den Trailer — aber ich glaube, dass extrem viele Zuschauer ihre Den-guck-ich-mir-an-Entscheidung genau dann treffen, wenn sie der Trailer gepackt hat.

Das erhöht aber auch die Gefahr, genau mit den Mio-Blockbustern verglichen zu werden. Da kommt dann wieder das Argument, das wir da nicht mithalten können.

Hier ist mal ein origineller deutscher Genrestoff, der die germanische Mythenwelt thematisiert, mit Humor daher kommt und eine nicht alltägliche Hauptfigur hat.

Dass wir uns an der Ernsthaftigkeit einer LOTR-Trilogie ausrichten sollten, halte ich für sehr limitierend, wenn wir hierzulande einen weniger krampfhaften Umgang mit den Genres hinkriegen wollen.

Puh, so weit würde ich da gar nicht gehen — also ich kann mir durchaus vorstellen, einen tollen, deutschen Fantasyfilm zu sehen, der einen ernsthaften Grundton hat.

Das ist ja nicht zwangsläufig eine Budgetfrage. Bei dem Mara-Trailer entstand bei mir eher der Eindruck, es handele sich tendenziell eher um eine Fantasy-Parodie.

Auch dort gab es etliche Comic Reliefs — aber der Grundton war sehr ernst. Sowas mag ich! Aber nur, um das mal klarzustellen: Ich möchte Mara gar nicht schlecht machen.

Ich versuche nur, mich auf die Suche nach einer Erklärung zu machen, warum der Film nicht so gut ankommt — ganz unabhängig von der inhaltlichen Qualitätsfrage.

Es kommt nicht so rüber, als wolltest Du ihn schlecht machen, keine Angst. Im Gegenteil, ich glaube, Du bist ein sehr gutes Beispiel für die unterschiedliche Zielgruppenansprache.

Und die war ja vom Marketing bewusst in diese Kanäle gelenkt. Auch wenn das vielleicht nicht die Entscheidung des Regisseurs und Autoren der Vorlage war.

Parents Guide. External Sites. User Reviews. User Ratings. External Reviews. Metacritic Reviews. Photo Gallery.

Trailers and Videos. Crazy Credits. Alternate Versions. Rate This. Director: Tommy Krappweis. Writers: Tommy Krappweis screenplay , Sebastian B.

Added to Watchlist. November's Top Streaming Picks. Interested in, german release dates Movies. Share this Rating Title: Mara and the Firebringer 5.

Use the HTML below. You must be a registered user to use the IMDb rating plugin. Edit Cast Cast overview, first billed only: Lilian Prent Mara Jan Josef Liefers Professor Weissinger Esther Schweins Christa Christoph Maria Herbst Loki Eva Habermann Sigyn Alex Simon Siegfried Carin C.

Frau Gassner Joseph Hannesschläger Larissa Oliver Deissenböck Schuljunge Moritz Fischer Thor Rudolf Simek Herr Haase Sabine Lorenz Frau Stapler-Weizgau Nadine Wrietz Walburga Norman Coester Edit Storyline Mara Lorbeer, a fifteen year old girl, finds out that she has to save the world because the Norse god Loki is threatening to break free of his chains.

Edit Did You Know? Trivia Based on the first of three novels, written by Tommy Krappweis. He also wrote the script and directed the movie.

DPReview Esther Schweins Größe Photography. Täglich aktuelle Angebote. Mara und der Feuerbringer. Er Kinofilme 2019 Fantasy sich auf die Reise in die Zukunft. Other Sellers on Amazon. Eva Habermann. Qty: 1 2 3 Qty: 1. Der kleine Junge Sherman ist viel eher sein Haustier als andersherum. PillPack Pharmacy Simplified.

Es ist drauf und dran schon wieder zu passieren. Till Kleinert kann davon ein Liedchen singen, Dennis Gansel sogar zwei. Es geht um deutsche Genrefilme, die trotz guter Kritiken zu Flops an der Kinokasse werden.

Jetzt droht sich in dieser Reihe auch Tommy Krappweis einzufinden. Der kann zwar singen, man möchte ihm aber dieses unschöne Songthema irgendwie ersparen.

Was aber ist eigentlich passiert? Am Startwochenende sahen den Film laut dem Onlineportal Insidekino. Das sind pro Kopie etwa 37 Zuschauer.

Hierzulande schon eine stolze Summe. Für einen Fantasyfilm eine Sensation. Voss sowohl den Humor seiner Vorlage, als auch dessen immensen Wissensbackground elegant in ein funktionierendes Drehbuch zu transferieren.

Klingt, als wussten die, was sie tun, oder? AD Michael Brown. Mein erster Gedanke, als ich erstmals von der Verfilmung hörte: Geil, Genre, von hier.

So ging es jedoch nicht jedem. Denn seit dem 2. April häufen sich die Berichte von Kinogängern, die in fast leeren Sälen sitzen.

Ist halt ein schlechter Film? Hätte man den Romanautor halt nicht an Drehbuch und Regie setzen sollen? Beides ist Quatsch. Rezensenten und Kinosites mögen den Film und sind begeistert, wie gut hier Anspruch und Unterhaltung zusammen gehen.

Und zumindest in Sachen Ideenreichtum lässt er einige der vermeintlichen Vorbilder hinter sich. Das kommt nicht von ungefähr: Krappweis hat reichlich Erfahrung sogar mit wenig Mitteln fremde Welten zu erschaffen.

Können — nicht müssen. So sind auch die frühen Kinotermine logisch erklärbar. Aber ich konnte nachvollziehen, was der Gedanke beim vorliegenden Plakat war.

Liegt es also auch an der Programmgestaltung der Kinos? Warum sollen die einen Film am Abend zeigen, in den kaum einer reingeht? Davon aber acht Mal mit Beginn noch vor 12 Uhr Mittags!

Da braucht es schon einen gezielten Besuch, um den Streifen zu erhaschen. Und die Wahrscheinlichkeit, gegen lukrativere Filme ausgetauscht zu werden, steigt.

Da darf man die Frage stellen, warum die Constantin Film als Verleiher im schwer zu vermittelnden Genre nicht mal ordentlich ins Marketing reinbuttert.

Gerade, wenn Starttermine Monate vorher feststehen und die harte Konkurrenz im Familien und Teenager-Sektor am Osterwochenende absehbar war.

Aber was steckt hinter der initialen Entscheidung, auch am ersten Wochenende nicht den Film zu sehen? Lass das mal die Amis machen!

Das ist unfassbar! Man unterstellt uns direkt, wir Deutschen könnten es nicht. Was nicht stimmt. Diese Art Kommentare sind nicht unbekannt.

Es war im letzten April, knapp vor einem Jahr. Sofort prasselten Kommentare unter das Youtube-Video, die sich in destruktiver Weise über den Trailer und deutsche Thriller und Genreversuche hermachten.

Gleiches Bild in den sozialen Netzwerken. Ich wiederhole nochmals: Das waren Genrefans! Denn um eine positiven Post zu liken, müsste man sich ja die Kinokarte kaufen, sich zumindest damit auseinander setzen.

Und das passiert nicht. Dass Filmemacher im Besonderen sich breiter Kritik ausgesetzt sehen, ist völlig okay.

Es handelt sich beim Medium Film nunmal um ein Massenmedium, zu dem auch jeder Kinogänger gerne eine Meinung haben soll. Dafür sind wir ein freies Land in dem man mit Leuten anderer Meinung auf gleicher Grundlage diskutieren kann.

Aber die gleiche Grundlage ist in diesem Fall ein Kinobesuch! Wer meint, aufgrund von schlechtem Gerede etwas mies machen zu müssen, das er gar nicht kennt, der halte tatsächlich besser seine Klappe.

Was denn genau? Die Visuellen Effekte? Ach so, das liegt an den Stoffen? Was also bleibt? Guckt nur keiner, weil alle vorm Rechner sitzen und Nörgeln.

Sicher ist richtig, dass es in den vergangenen Jahren wenig Versuche gab, an der Flaute deutscher Genreproduktionen im Kino etwas zu verändern.

Der Grund liegt auf der Hand. Das deutsche Publikum habe verständlicherweise keine guten Erfahrungen mit deutschem Genre gemacht.

Doch wie soll es zu guten Erfahrungen kommen, wenn diesen Produktionen nicht vorurteilsfrei begegnet wird? Ein wesentlicher Bestandteil jeder Marketingkampagne ist die Mundpropaganda.

Der Film ist was für Dich! Vor allem, wenn das in dieser viralen Online-Öffentlichkeit geschieht. Gehört Ihr zu denen, die mokieren, es gäbe keine vernünftige deutsche Genreproduktion?

Dann seid Ihr Teil des Problems, nicht dessen Entdecker! Deutsches Genre muss mit offenen Armen empfangen werden. Aber wenn es schon bei jedem Trailer zu einer verbalen Diffamierung kommt, die sich im kollektiven Bewusstsein festsetzt, ist es kein Wunder, dass sich später niemand den Film im Kino anschaut.

Ändern wir unsere Sprache! Genau so ist es. Ich verlange nicht, jeden Quark in den Himmel zu loben. Das kann auch nicht der Sinn sein. Aber statt der ewigen Skepsis, die im schlimmsten Fall noch Kenntnis vorspielen soll, vielleicht beim nächsten Mal eine positive Haltung einnehmen.

Momentan formiert sich eine bemerkenswerte Bewegung im Netz. Ob Startrek. Ob das für eine erneute Chance im Kino reichen wird, ist fraglich.

Ebenso, wie die Fortsetzung der Romanreihe im Kino. Darüber zum aktuellen Zeitpunkt zu spekulieren, gerade mal eine Woche nach Kinostart, hält Tommy Krappweis allerdings für unsinnig.

Was dann und nach der TV-Ausstrahlung geschieht, ist ungewiss. Eher im Gegenteil. Februar März Dezember Die Probleme des deutschen Genre-Kinos und nicht nur da liegen doch viel tiefer.

Zu Stummfilmzeiten herausragend Caligari, Nosferatu, Golem usw. Einzig im Splatter-Bereich ist in erster Linie mit Jörg Buttgereit zumindest ein Regisseur von Format unterwegs, aber das ist ja nur eine randerscheinung des Genrefilms.

Und vor ein paar Jahren wurde mal wieder ein Mabuse-Film angekündigt … Und da wurde nicht nur ein Thriller angekündigt, sondern man wolle auch politische und soziale Probleme aufarbeiten.

Bedeutungsschwanger, ick hör dir trapsen …. Oder solche Versuche wie Endemol John Sinclair in Film und seruie umzusetzen und statt eines krachenden Actionsabenteuers etwas ungeheuer langweiluiges zu produzieren … Die deutsche SF in gedruckter Form richtete sich hin, weil die SF auch gesellschaftspolitisch relevant erweisen bzw.

Ende in den Siebzigern und Hohlbein in den Achtzigern haben erste Breschen geschlagen, aber bis die Selbstvernichtung des deutschen Genrekinos Fans und Zuschauer nicht mehr abschreckt wird es dauern.

Sehr viel länger. Dazu gehört es auch wirklich erstmal wieder hervorragendes Unterhaltungskino zu drehen. Und dasa uch immer wieder zu versuchen.

Da braucht es noch viele Maras und andere bis das funktioniert. Und da muss amn mehrv als ein paar tausend genrefans überzeugen, sondern vor allen Dingen muss man ein Massenpublikum überzeugen.

Das kann man sicher heute nicht mehr dem Oberhausener Manifest ankreiden. Die Bewegung spielte ja eine wichtige Rolle in der Bewältigung der Kriegsvergangenheit.

Dass in der Folge strukturelle Probleme nicht erkannt und zum Beispiel im Filmfördersystem nicht korrigiert wurden, diese Gründe reichen bis in die Kulturpolitik hinein.

Die polemische Gegenüberstellung von Arbeitsweisen deutscher und amerikanischer Autoren halte ich für wenig zielführend.

Es muss sich ja eine genuine deutsche Genreidentität herausbilden. Die Frage ist, ob sich in naher Zeit genügend Mut und Geld aufbringen lässt, diese Suche und damit Experimentierfreudigkeit auch im Massenmedium Film zu wagen.

Auch, wenn das Publikum — verbal und nonverbal — das abstraft. Dafür stehen zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Zeichen nicht gut. Das Oberhausener manifest und seine Regisseure kann man als Teil des Problems sehen.

Unterhaltungskino war quasi ein erklärter Feind. Und sieht man sich die Filme an … Nee danke. Da war soviel überkandidelter Schrott dabei. Und wenn Du jemanden mitnehmen willst, alngweuile nicht, sondern verpacke solche Anwandlungen in eine gfeschichte.

Es fehlt der immer wieder gern beschworene Sense of Wonder. Die Heitzens uind Eschbachs schreiben dagegen an, aber deutsche SF abseits von Rhodan tut sich immer noch schwer, wie auch Heitz mit seinem Justifier-Projekt erfahren muss.

Und was ein eigenes Konzepot angeht. Perry Rhodan ist ein gutes Beispiel die klassische amerikanische Space Opera mit einem eigenständigen deutschen Touch zu versehen.

Hat Erfolg und läuft. Natürlich spielen die Hater gerade bei deutschen Filmen eine nervige Rolle. Völlig auf diese sollte man den Misserfolg bei Mara aber auch nicht schieben.

Wie im Artikel schon angerissen haben Verleih und Marketing einen gehörigen Anteil. Wenn man Mara als Familienverfilm vermarkte, dann datiert man ihn nicht exakt identisch mit einem anderen deutschen Fantasy-Familienfilm.

Selbst bei uns im Kino die eigentlich jeden Familienfilm zeigen lief lediglich Gespensterjäger an. Dieses und nächstes Wochenende scheinen mir allein von der vorhandenen Konkurrenz her um einiges besser geeignet.

Weiterhin hat man es auch nie wirklich geschafft, echte Medienaufmerksamkeit zu kreieren. Die Berichterstattung war ja lange Zeit kaum vorhanden.

Als dann ein Trailer kanm wurde er über einen deutschen YouTuber erstveröffentlicht, die ja auch eine Zielgruppe haben, die man jetzt nicht unbedingt als weltoffen und tolerant bezeichnen kann.

Unter diesen Umständen hatte es Mara wirklich nicht leicht. Kann einem wirklich leidtun, da er wirklich unterhaltsam ist. Es ist sicher auch ein Qualitätsproblem, das aber auch mit fehlender Masse zu tun hat.

Unter den 15 deutschen romantic comedies pro Jahr sind 2 gute. Unter den 3 deutschen Fantasy Filmen ist dann vielleicht kein Hit dabei. Meine Einschätzung, die darauf basiert, dass ich mich gezielt entschieden habe nicht in Mara zu gehen: Die Kampagne hatte zwei Schwachstellen und erweckte damit den Eindruck, dass der Film nicht lohnt: 1.

Statt sich über böse Kommentare zum Trailer zu beschweren, hätte man besser schnell einen neuen Trailer geschnitten, denn auch wenn die Hasskommentare von Trolle waren,steckte was Wahres drin.

Die guten Kritiken kamen aus der falschen Richtung. So schön Lob von der GameStar ist, mich macht es eher stuzig.

Gerade um Eltern mit Kindern anzulocken hätte man andere Rezensionen gebraucht oder wenn es sie gab nach vorne stellen müssen. Zum Schluss die Frage, ob es nicht auch die Qualität des Films war, denn anscheinend gab es von denen die drin waren auch keine positive Mund zu Mund Propaganda.

Fazit: wir müssen mehr Filme dieser Art wagen, nur so schaffen wir den Nährboden für echte Perlen. Genrefans in Deutschland — das ist auch eher eine überschaubare Gruppe.

Wenn man den Comic Con und seine mediale Präsenz denkt, das ist schon deutlich mehr, aber auch da ist es eher eine letztlich überschaubare Minderheit,a ber aufgrund der Präsenz in allen Medien haben Hollywoods Produzenten und Regisseure Angast davor, denn die Stimmen einiger weniger werden ziemlich verstärkt wiedergegeben.

Das sind mehr als ein paar You-Tube-Kommentare, die von wie vielen potentiellen Kinogängern wahrgenommen wurden??

Nein, der deutsche Genrefilm hat sich selbst enteiert und keine Tradition mehr. Entweder das wurde zu billig oder zu abgehoben.

Und manchmal scheint mir als bestünde seit Männer der deutsche Film aus Liebes- und Beziehungskomödien. MarasScheitern an den Kinokassen darauf zu schieben greift eben zu kurz, zumal mir der Film von ausgewiesen Genrefans um nicht zu sagen Geeks eben empfohlen wurde.

Auch auf facebook finden sich eine Reihe Empfehlungen. Einen deutschen Touch muss man nicht mutwillig schaffen, der entsteht schon ganz von selbst, wenn deutsche Künstler Genre machen.

Deshalb funktioniert eben Perry Rhodan, weil das Ziel da in erster Linie ist, gute Unterhaltung zu machen — nicht tiefgehende soziologische Probleme zu wälzen.

Die soziologischen Probleme kommen sowieso vor. Das war aber nicht ätzend und belehrend, sondern superspannend.

Zumindest beim Schreiben. Ich hoffe, auch beim Lesen. Warum nicht diesen tollen Drachen da drauf?

Absolut Schwachsinn, der auch floppte. Ich denke wir können viel z. Wenn man sich das gegenwärtige Doku und Casting und Krimi Programm anschaut, könnte man das fast glauben ….

Winnetou und Jeremy Cotton in den igern war doch toll — und Heinz Ehrhard, Loriot … Zwar andere Genren, aber es geht doch — es geht doch.

Kein Witzplakat. Echt schwere Kost, Demenz und so. Dennoch 6,5 Millionen Zuschauer. Nur wegen Til Schweiger? Das glaube ich nicht. Ich bin sofort bei Dir, wenn wir über nicht durchdachtes Marketing sprechen.

Auch, wenn wir von Lernprozessen sprechen, bei denen der anglo-amerikanische Sprachraum deutlich weiter ist. Hallo beinander, danke für die sehr interessanten Diskussionsbeiträge.

Viel wahres dran und viel hilfreiche Hinweise. Und dass ebenso von der Süddeutschen, der dpa und der Bild klare Empfehlungen ausgesprochen wurden.

Wer den Film nicht mochte, zerriss ihn dafür in ganz besonders kleine Fetzen. Meine Feeds sind natürlich voll davon, aber ja auch ein selektiver Schnitt.

Tommy Klar ist auch ein Lob der Gamestar super erfreulich. Nur würde ich sie eben nicht als oberste auf die Webseite stellen.

Ich verstehe aber, dass der Verleih Ostern mit nehmen wollte, statt zwei, drei Wochen nach hinten auszuweichen, wo es deutlich ruhiger wäre.

Würdest du denn am Trailer im Nachhinein etwas ändern? Ich bin übrigens beeindruckt, wie direkt du auch auf YouTube mit dem Publikum also uns diskutierst!

JFlo Doch, gerade dieses Lob fand ich besonders, denn ich habe diesen Film auch für die Gamer gemacht. Mich nervt die Darstellung von Gamern in Film und TV zunehmend und ich wollte klarstellen, dass man heute sowas einfach als Begriff benützt.

Ich kenne mich null aus mit Startterminen, da muss ich ehrlich sein. Ich kann Filme herstellen, aber kein Umfeld einschätzen etc.

Ob eine Woche später gut oder schlecht oder egal gewesen wäre, ist bestimmt diskutierbar. Aber Fakt ist, dass die Kinos voll waren und die Leute in andere Filme gegangen sind.

Aber eben nicht in unseren. Insofern glaube ich nicht so sehr, dass das das Problem war. Der Trailer war zu diesem Zeitpunkt das, was zunächst dem Verleih sinnstiftend für die Kampagne erschien.

Produktion und ich konnten dann Vorschläge machen, was man ändern könnte und auf die meisten Vorschläge wurde eingegangen.

Im Nachhinein kann man immer sagen, dass man was ändern würde, aber ich finde dass er ganz gut zeigt, was unser Film ist: Ein deutscher Fantasyfilm um germanische Mythen mit Humor und mit hierzulande ansehntlichen VFX.

Es wurde dann noch ein zweiter Trailer hergestellt, den man mit FSK0 laufen lassen kann, damit er auch im Trailerblock selbiger Filme laufen kann.

Insgesamt hätte ich am liebsten ganz generell einen Trailer gehabt, der wie FSK12 daherkommt. Auf den Humor hätte ich trotzdem nicht verzichtet.

Ob man die Darstellung meiner Hauptfigur gut findet, ist Geschmackssache. Daran würde ich niemals was ändern. Get some streaming picks. Title: Mara and the Firebringer Mara Lorbeer, a fifteen year old girl, finds out that she has to save the world because the Norse god Loki is threatening to break free of his chains.

I am surprised that this movie tanked in Germany. I reckon the German general public does not believe they are able to make Fantasy movies.

Or they are overfed by the stuff they get from America and other countries. But this, while obviously aiming at a younger audience is by no way worse than something like the 5th wave the movie adaptation that is, haven't read either novel.

Quite the opposite, one could make a strong case, that while 5th wave has better actors overall involved, this right here makes the better movie.

Still the success or lack thereof speaks a different language and it's almost a shame. Dialog is good, the acting is decent too and you have some really good effects too considering the budget and all.

The story of a teenager might not be something for everyone, but the humor is light and it works as does the flow of the story. Some flaws and hurdles along the way, shouldn't be too much of an obstacle on your way to enjoy this.

Looking for some great streaming picks? Check out some of the IMDb editors' favorites movies and shows to round out your Watchlist.

Visit our What to Watch page. Sign In. Keep track of everything you watch; tell your friends. Full Cast and Crew. Release Dates.

Official Sites. Company Credits. Technical Specs. Plot Summary. Plot Keywords. Parents Guide. External Sites.

User Reviews. User Ratings. External Reviews. Metacritic Reviews. Photo Gallery. Trailers and Videos. Crazy Credits. Alternate Versions.

Rate This. Director: Tommy Krappweis. Writers: Tommy Krappweis screenplay , Sebastian B.

Mara Und Der Feuerbringer Stream German

Mara Und Der Feuerbringer Stream German Mara et le démon de feu 2014 Video

MARA UND DER FEUERBRINGER Trailer Deutsch German \u0026 Kritik Review (2015) Tommy Klar ist auch ein Lob der Gamestar super erfreulich. Diese Art Kommentare sind nicht unbekannt. Sven Godzilla: Final Wars Maier sagt:. Company Credits. Entweder das wurde zu billig oder zu abgehoben. US Titel: " Mara and the Firebringer ". Mit Dr. Kameramann: Stephan Schuh. Amazon Echo 3. Our payment security system encrypts your information during transmission. Mara Und Der Feuerbringer Stream German Mara Und Der Feuerbringer Stream German sehen, gucken Schweizerische Eidgenossenschaft (German) Confédération suisse (French) Confederazione Svizzera (Italian) Mara Und Der Feuerbringer. Tommy Krappweis Lilian Prent Photos - Actress Lilian Prent and director Tommy Krappweis attend the German premiere of the film 'Mara und.

Mara Und Der Feuerbringer Stream German Inhalt von Mara und der Feuerbringer

Kostenlos Kostenlos streamen mit Werbeeinblendungen. Stichwörter: norse mythologyvikingnordic mythologynorse godlokitime travel. Our payment security system Gntm 2019 Skandal your information during transmission. Arrives: Nov 20 - Yps 8. Christoph Maria Herbst. Das Nuscheln Shapeshifter Deutsch Lilian der Mara Darstellerin.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentare

  1. Narg

    Ja, rechtzeitig zu antworten, es ist wichtig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.